EXXEL Distributions
BMW Garage BMW Meets Register Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   BMW M3 and BMW M4 Forum > BMW F80 M3 / F82 M4 Technical Topics > DIY and Coding Discussions

Post Reply
 
Thread Tools Search this Thread
      01-31-2017, 10:46 PM   #1
packetpilot
Banned
239
Rep
499
Posts

Drives: California Packet
Join Date: Dec 2010
Location: Left edge of browser window beneath 'join date' obvi

iTrader: (0)

Unhappy [Tool32] iDrive Pop-Up Errors: How to Dismiss/Disable?

Backstory: my NBT2 RUEKO in my 2016 F82 is running iDrive 5(/6), and thus I've got no nav nor telematics. This is a problem, but not the problem I aim to solve here.

"Map data is incomplete or corrupt. Consult service center."
...is an error that comes up on my iDrive. I can dismiss it, but it comes back in ~10sec.

I have used Tool32 to successfully disable this in the past, or at least extend the prompt poller from 10sec to many many seconds.

I just forgot how I did it.

I have a feeling it involved a command involving a "Watchdog Timer" but I can't be sure as it's been several months since then.

Any Tool32-based ideas to help tide me over and treat the symptom until one day I actually address the root cause?
Appreciate 0
      02-01-2017, 07:33 AM   #2
aboulfad
Brigadier General
aboulfad's Avatar
Canada
1473
Rep
3,861
Posts

Drives: 2015 M4 MG/SO
Join Date: Mar 2014
Location: MTL, QC

iTrader: (0)

Garage List
2015 BMW M4  [5.00]
i think can help you, load nbt_evo.prg, and the job is called:
Quote:
STEUERN_WATCHDOG_TRIGGER_STOP

It takes one argument:
argument : ARG_TIME_WATCHDOG
type : unsigned int
Comment: Description: e.g. ARG_TIME WATCHDOG = 4 means switching off the watchdog triggered after 4 seconds. Only positive numbers and the 0th scale: 1 equals 1 second
Appreciate 0
      02-01-2017, 07:39 AM   #3
aboulfad
Brigadier General
aboulfad's Avatar
Canada
1473
Rep
3,861
Posts

Drives: 2015 M4 MG/SO
Join Date: Mar 2014
Location: MTL, QC

iTrader: (0)

Garage List
2015 BMW M4  [5.00]
If the above works, and since you will be in tool32, now I need you to do something for me
Can you please load fem_20.prg and run this status job ? This reads bunch of stats for the counter values ​​and coding parameters for the permanent short-circuit disconnection of the KL30B / KL15N and KL30B-ACSM drivers.

Code:
apiJob("FEM_20","status_lesen","ARG;_KLEMMENSTEUERUNG_KURZSCHLUSSABSCHALTUNG_ZAEHLER","")
I am trying to help 4everkidd with his tough FEM problem and some more input from another F8x would help!
Appreciate 0
      02-01-2017, 05:31 PM   #4
packetpilot
Banned
239
Rep
499
Posts

Drives: California Packet
Join Date: Dec 2010
Location: Left edge of browser window beneath 'join date' obvi

iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by aboulfad View Post
If the above works, and since you will be in tool32, now I need you to do something for me
Can you please load fem_20.prg and run this status job ? This reads bunch of stats for the counter values ​​and coding parameters for the permanent short-circuit disconnection of the KL30B / KL15N and KL30B-ACSM drivers.

Code:
apiJob("FEM_20","status_lesen","ARG;_KLEMMENSTEUERUNG_KURZSCHLUSSABSCHALTUNG_ZAEHLER","")
I am trying to help 4everkidd with his tough FEM problem and some more input from another F8x would help!
Will do, once I connect and give your suggestion a whirl--it should be later tonight. It sounds familiar, and I think I gave it something like 9,999 seconds of an interval last time. Pre-thanks!
Appreciate 0
      02-01-2017, 05:40 PM   #5
aboulfad
Brigadier General
aboulfad's Avatar
Canada
1473
Rep
3,861
Posts

Drives: 2015 M4 MG/SO
Join Date: Mar 2014
Location: MTL, QC

iTrader: (0)

Garage List
2015 BMW M4  [5.00]
That is the only watchdog I found in the extracted XML from nbtevo.prg, hope it works for you FYI i don't know anything about it nor do I have an NBTevo.
Appreciate 0
      02-01-2017, 07:55 PM   #6
packetpilot
Banned
239
Rep
499
Posts

Drives: California Packet
Join Date: Dec 2010
Location: Left edge of browser window beneath 'join date' obvi

iTrader: (0)

Code:
apiJob("FEM_20","status_lesen","ARG;_KLEMMENSTEUERUNG_KURZSCHLUSSABSCHALTUNG_ZAEHLER","")

Satz : 0
  OBJECT                          = fem_20
  SAETZE                          = 1
  JOBNAME                         = status_lesen
  VARIANTE                        = FEM_20
  JOBSTATUS                       = 
  UBATTCURRENT                    = -1
  UBATTHISTORY                    = -1
  IGNITIONCURRENT                 = -1
  IGNITIONHISTORY                 = -1
Satz : 1
  JOB_STATUS                      = OKAY
  _REQUEST                        = 3 Bytes
    0000 : 22 50 20                                           "P 
  _RESPONSE                       = 35 Bytes
    0000 : 62 50 20 00 00 75 30 00   00 00 00 75 30 00 00 00  bP ..u0.  ...u0...
    0010 : 00 75 30 00 00 00 00 75   30 00 00 00 00 75 30 00  .u0....u  0....u0.
    0020 : 00 0A 0E                                           ...
  STAT_KODIERUNG_RESTARTS_EINH    = -
  STAT_KODIERUNG_RESTARTS_INFO    = Das Result enthält den codierbaren maximalen Wert an Wiedereinschaltversuche im Zyklus KL15 ein -> KL15 aus -> KL15 ein.  Hinweis: Inhalt entspricht der Codierung SCD_RESTART (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13073) 0 - 254 = maximaler Wert für die Wiedereinschaltversuche 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_KODIERUNG_RESTARTS_WERT    = 1.000000E+001
  STAT_KODIERUNG_KL15_CYCLES_EINH = -
  STAT_KODIERUNG_KL15_CYCLES_INFO = Das Result enthält den codierbaren maximalen Wert an Resets des Kurzschlussabschaltung durch KL15 ein.  Hinweis: Inhalt entspricht der Codierung SCD_KL15_CYCLES (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13073) 0 - 254 = maximaler Wert für die Resets der Kurzschlussabschaltung 255 = Ungültig / unplausibel
  STAT_KODIERUNG_KL15_CYCLES_WERT = 1.400000E+001
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_COUNT_MAX_EINH = -
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_COUNT_MAX_INFO = Das Result enthält den aktuellen Zählerstand für die  bisher erkannten Kurzschlüsse gegen Masse des Treibers KL15N1. Hinweis:  ¿   Startwert ist 100000 und wird pro SW- oder HW-mäßigem erkanntem Kurzschluss um 1 dekrementiert (Siehe hierzu auch Anforderung ZSG_BF_13075).Wird der Wert 0 erreicht, so wird der Ausgang dauerhaft deaktiviert kann weder mittels Klemmenschalten noch per Diagnosejob zurückgesetzt werden. -> SG-Tausch nötig.  0 - 100000 =Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche FFFFFFFFh = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_COUNT_MAX_WERT = 3.000000E+004
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_COUNT_MAX_EINH = -
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_COUNT_MAX_INFO = Das Result enthält den aktuellen Zählerstand für die  bisher erkannten Kurzschlüsse gegen Masse des Treibers KL15N2. Hinweis:   Startwert ist 100000 und wird pro SW- oder HW-mäßigem erkanntem Kurzschluss um 1 dekrementiert (Siehe hierzu auch Anforderung ZSG_BF_13075).Wird der Wert 0 erreicht, so wird der Ausgang dauerhaft deaktiviert kann weder mittels Klemmenschalten noch per Diagnosejob zurückgesetzt werden. -> SG-Tausch nötig. 0 - 100000 =Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche FFFFFFFFh = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_COUNT_MAX_WERT = 3.000000E+004
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_KS_RESTARTS_EINH = -
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_KS_RESTARTS_INFO = Das Result enthält die Anzahl der bisher durchgeführten Wiedereinschaltversuche im Zyklus KL15 ein -> KL15 aus des Treibers KL15N1.  Hinweis:  Nach erkanntem Kurzschluss (SW- oder HW-seitig) wird der Treiber so oft wieder aktiviert, wie maximal per Codierung definiert. Danach ist ein Klemmenwechsel KL15 aus -> KL15 ein nötig, um die Wiedereinschaltversuche erneut zu starten (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13096 und ZSG_BF_13097) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_KS_RESTARTS_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_KS_RESTARTS_EINH = -
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_KS_RESTARTS_INFO = Das Result enthält die Anzahl der bisher durchgeführten Wiedereinschaltversuche im Zyklus KL15 ein -> KL15 aus des Treibers KL15N2.  Hinweis:  Nach erkanntem Kurzschluss (SW- oder HW-seitig) wird der Treiber so oft wieder aktiviert, wie maximal per Codierung definiert. Danach ist ein Klemmenwechsel KL15 aus -> KL15 ein nötig, um die Wiedereinschaltversuche erneut zu starten (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13096 und ZSG_BF_13097) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_KS_RESTARTS_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_COUNT_MAX_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_COUNT_MAX_INFO = Das Result enthält den aktuellen Zählerstand für die  bisher erkannten Kurzschlüsse gegen Masse des Treibers KL30B-1. Hinweis:   Startwert ist 100000 und wird pro SW- oder HW-mäßigem erkanntem Kurzschluss um 1 dekrementiert (Siehe hierzu auch Anforderung ZSG_BF_13075).Wird der Wert 0 erreicht, so wird der Ausgang dauerhaft deaktiviert kann weder mittels Klemmenschalten noch per Diagnosejob zurückgesetzt werden. -> SG-Tausch nötig. 0 - 100000 =Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche FFFFFFFFh = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_COUNT_MAX_WERT = 3.000000E+004
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_COUNT_MAX_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_COUNT_MAX_INFO = Das Result enthält den aktuellen Zählerstand für die  bisher erkannten Kurzschlüsse gegen Masse des Treibers KL30B-2. Hinweis:   Startwert ist 100000 und wird pro SW- oder HW-mäßigem erkanntem Kurzschluss um 1 dekrementiert (Siehe hierzu auch Anforderung ZSG_BF_13075).Wird der Wert 0 erreicht, so wird der Ausgang dauerhaft deaktiviert kann weder mittels Klemmenschalten noch per Diagnosejob zurückgesetzt werden. -> SG-Tausch nötig. 0 - 100000 =Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche FFFFFFFFh = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_COUNT_MAX_WERT = 3.000000E+004
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_KS_RESTARTS_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_KS_RESTARTS_INFO = Das Result enthält die Anzahl der bisher durchgeführten Wiedereinschaltversuche im Zyklus KL15 ein -> KL15 aus des Treibers KL30B-1.  Hinweis:  Nach erkanntem Kurzschluss (SW- oder HW-seitig) wird der Treiber so oft wieder aktiviert, wie maximal per Codierung definiert. Danach ist ein Klemmenwechsel KL15 aus -> KL15 ein nötig, um die Wiedereinschaltversuche erneut zu starten (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13096 und ZSG_BF_13097) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_KS_RESTARTS_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_KS_RESTARTS_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_KS_RESTARTS_INFO = Das Result enthält die Anzahl der bisher durchgeführten Wiedereinschaltversuche im Zyklus KL15 ein -> KL15 aus des Treibers KL30B-2.  Hinweis:  Nach erkanntem Kurzschluss (SW- oder HW-seitig) wird der Treiber so oft wieder aktiviert, wie maximal per Codierung definiert. Danach ist ein Klemmenwechsel KL15 aus -> KL15 ein nötig, um die Wiedereinschaltversuche erneut zu starten (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13096 und ZSG_BF_13097) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_KS_RESTARTS_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_EINH = -
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_INFO = Das Result enthält den aktuelle Anzahl an bereits durchgeführten Resets des Kurzschlussabschaltung durch KL15 ein des Treibers KL15N1.  Hinweis:  Per Kodierung ist festgelegt wie oft die Kurzschlussabschaltung durch Schalten der Klemme 15 zurückgesetzt werden kann. (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13098) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Anzahl an bereits durchgeführten Resets der Kurzschlussabschaltung 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_15N1_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_EINH = -
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_INFO = Das Result enthält den aktuelle Anzahl an bereits durchgeführten Resets des Kurzschlussabschaltung durch KL15 ein des Treibers KL15N2.  Hinweis:  Per Kodierung ist festgelegt wie oft die Kurzschlussabschaltung durch Schalten der Klemme 15 zurückgesetzt werden kann. (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13098) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Anzahl an bereits durchgeführten Resets der Kurzschlussabschaltung 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_15N2_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_COUNT_MAX_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_COUNT_MAX_INFO = Das Result enthält den aktuellen Zählerstand für die bisher erkannten Kurzschlüsse gegen Masse des Treibers KL30B-ACSM. Hinweis:  ¿   Startwert ist 100000 und wird pro SW- oder HW-mäßigem erkanntem Kurzschluss um 1 dekrementiert (Siehe hierzu auch Anforderung ZSG_BF_13075).Wird der Wert 0 erreicht, so wird der Ausgang dauerhaft deaktiviert kann weder mittels Klemmenschalten noch per Diagnosejob zurückgesetzt werden. -> SG-Tausch nötig. 0 - 100000 =Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche FFFFFFFFh = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_COUNT_MAX_WERT = 3.000000E+004
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_INFO = Das Result enthält den aktuelle Anzahl an bereits durchgeführten Resets des Kurzschlussabschaltung durch KL15 ein des Treibers KL30B-1.  Hinweis:  Per Kodierung ist festgelegt wie oft die Kurzschlussabschaltung durch Schalten der Klemme 15 zurückgesetzt werden kann. (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13098) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Anzahl an bereits durchgeführten Resets der Kurzschlussabschaltung 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30B1_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_INFO = Das Result enthält den aktuelle Anzahl an bereits durchgeführten Resets des Kurzschlussabschaltung durch KL15 ein des Treibers KL30B-2.  Hinweis:  Per Kodierung ist festgelegt wie oft die Kurzschlussabschaltung durch Schalten der Klemme 15 zurückgesetzt werden kann. (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13098) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Anzahl an bereits durchgeführten Resets der Kurzschlussabschaltung 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30B2_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_KS_RESTARTS_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_KS_RESTARTS_INFO = Das Result enthält die Anzahl der bisher durchgeführten Wiedereinschaltversuche im Zyklus KL15 ein -> KL15 aus des Treibers KL30B-ACSM.  Hinweis:  Nach erkanntem Kurzschluss (SW- oder HW-seitig) wird der Treiber so oft wieder aktiviert, wie maximal per Codierung definiert. Danach ist ein Klemmenwechsel KL15 aus -> KL15 ein nötig, um die Wiedereinschaltversuche erneut zu starten (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13096 und ZSG_BF_13097). 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Wiedereinschaltversuche 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_KS_RESTARTS_WERT = 0.000000E+000
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_EINH = -
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_INFO = Das Result enthält den aktuelle Anzahl an bereits durchgeführten Resets des Kurzschlussabschaltung durch KL15 ein des Treibers KL30B-ACSM.  Hinweis:  Per Kodierung ist festgelegt wie oft die Kurzschlussabschaltung durch Schalten der Klemme 15 zurückgesetzt werden kann. (Siehe hierzu Anfoderungen ZSG_BF_13098) 0 - 254 = Aktueller Zählerwert für die Anzahl an bereits durchgeführten Resets der Kurzschlussabschaltung 255 = Signal ungültig / unplausibel
  STAT_TREIBER_KL30BACSM_ZAEHLER_KS_KL15_CYCLES_WERT = 0.000000E+000
I had no luck on my end; tried an arg of 1, which prompts a hard reset. Also tried 99999 without success. Will tinker.
Appreciate 0
      02-02-2017, 04:36 AM   #7
aboulfad
Brigadier General
aboulfad's Avatar
Canada
1473
Rep
3,861
Posts

Drives: 2015 M4 MG/SO
Join Date: Mar 2014
Location: MTL, QC

iTrader: (0)

Garage List
2015 BMW M4  [5.00]
Thanks for the FEM output! I wanted to validate that there is documentation error and I was right!

According to your first post, that job seems to be the one, but your HU is modified right? When working with tool32, the correct .prg needs to be identified and i assumed it is nbtevo.prg. Argument format may be in hex: 0x1, but tool32 will complain if there's an arg error.

Do the following and check what is the .prg for your HU, i think it will be nbtevo.prg but better check. Also, where are you loading the .prg from?

- load F01.prg and run job Ident_Funktional

So the job executed correctly but it asked for a hard reset?
Appreciate 0
Post Reply

Bookmarks

Tags
idrive, nbt evo, nbt2

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT -5. The time now is 10:58 PM.




f80post
Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.
1Addicts.com, BIMMERPOST.com, E90Post.com, F30Post.com, M3Post.com, ZPost.com, 5Post.com, 6Post.com, 7Post.com, XBimmers.com logo and trademark are properties of BIMMERPOST